BAUCHWEH als CHANCE!

| Keine Kommentare

Ich möchte dir von einem meiner jungen Kunden, einem wunderbaren Jungen erzählen. Er liebt seinen Sport und er hat schon einige schöne Erfolge damit erreicht. Ihm gefällt es in der Schule – sein Zeugnis ist super. Dennoch klagt er über unerklärbares Bauchweh. Es wurde sogar schon davon gesprochen, dass er seinen geliebten Sport nicht mehr in der Häufigkeit und Konsequenz nachkommen darf, wie er es gerne tut. Dann kam er zu mir ins Mental Training. Wir haben uns intensiv unterhalten und es hat sich herauskristalisiert, dass er den Glaubenssatz (so wie ich über mich denke) hatte „ich genüge nicht“. Gemeinsam haben wir einen Plan ausgeheckt. Wir haben 7 Termine festgelegt – wir bildeten quasi ein Team. Im Mental Training hat er gelernt, wie er durch tiefes Atmen in den Bauch sehr gut zur Ruhe kommt. Mit Hilfe seines individuellen Motto-Ziels (nach Maja Storch) und meiner Anleitung, wie er damit umgehen kann, ist er einen riesen großen Schritt in die richtige Richtung gegangen. Durch sein fleißiges üben der Atemmeditation und seines Motto-Zieles, ist es ihm gelungen das Empfinden eines erhöhten Stresslevels (Bauchweh) zu reduzieren. Er hat kein Bauchweh mehr. Als Belohnung für diesen Meilenstein seines Erfolges hat er mit seiner Familie ein besonderes Fest gefeiert. Das Fest „des an sich glauben und sich vertrauen“. Er hat gelernt für sich selbst zu sorgen. Er hat gespürt, wie es ist eine schwierige Situation erfolgreich zu meistern. Dieses Gefühl trägt er nun für immer in sich. Abgespeichert. Darauf kann er aufbauen. Er hat erkannt, dass die Lösung für jede Herausforderung/Problem in ihm selbst liegt. Ich bin soooo stolz auf diesen jungen Mann!!!
„Die Kunst, den entscheidenden Schritt zu gehen“.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.