4. Oktober 2018
von my-odem
Keine Kommentare

TAG DES OFFENEN STUDIOS …

… du bist willkommen!
Donnerstags im November öffne ich meine Studiotüre für SIE. Sie lernen mich kennen. Sie erfahren wie ich arbeite und was ich tue. Sie erkennen Ihren Gewinn aus den Angeboten, die ich für Sie bereit halte.
Und immer unter dem Motto: “ … bring dein Potenzial erfolgreich und mit allen Sinnen ans Licht!“
Donnerstags den ganzen Tag:
01.11.2018 / 08.11.2018 / 15.11.2018 / 22.11.2018 / 29.11.2018
Da Sie es mir Wert sind, dass ich meine ganze Aufmerksamkeit auf Sie richte, dürfen Sie sich auf Einzeltermine freuen.
Vereinbaren Sie bitte gleich Ihren Termin mit mir anmelden
oder unter der Telefonnummer 0173 84 66 195

 

4. Oktober 2018
von my-odem
Keine Kommentare

„CHILL OUT & GIVE FIRE –

entspanne dich und dann gib alles!“
Mit mentalem Training leichter zum Erfolg – lernen fürs Leben!“
Ab sofort begleite ich an den Eliteschulen des Sports in Halle 3 Kurse mit mentalem Training … es ist besonders an diesem Ort des Lernens und Miteinanders ein wichtiger Schritt und ein Signal in die richtige Richtung … ich bin so stolz auf die Kinder, die ja sagen zu Ruhe, Achtsamkeit, Meditation, Entspannung, Fantasie, Visualisierung, positiven Glaubenssätzen und Denkweisen … Bring dein Potenzial erfolgreich ans Licht

20. April 2018
von my-odem
Keine Kommentare

„Wenn ich die Menschen gefragt hätte …“

„Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten Sie gesagt, schnellere Pferde“ (Henry Ford, Gründer der Ford Motor Company)
Und was hat er stattdessen getan?
Er ist seiner Vision gefolgt. Er ist seinen Weg gegangen. Er hat sich nicht von der Meinung anderer abhängig gemacht – stattdessen hat er sich von ihr befreit.
Er hat sich bewusst gemacht, in welcher Art und Weise er eine Bereicherung für seine Mitmenschen und der Welt sein kann.
Er hat das verfolgt, an das er glaubte.
Was hindert Sie daran Ihr Potenzial zu verwirklichen?
Ihren eigenen Weg zu gehen?
Machen Sie sich noch abhängig von der Meinung anderer?
Haben Sie sich schon Klarheit darüber verschafft was Sie wirklich wollen, was Sie antreibt, was in Ihnen brennt?
Das Mentaltraining ist ein wunderbar effektives Werkzeug aus den ausgedienten Schuhen und Wegen auszureißen. Klarheit zu erlangen, welcher Weg im Moment der geeignete ist. Jeden Tag neu definieren.

19. April 2018
von my-odem
Keine Kommentare

SIE SIND NICHT ÜBELLAUNIG – SIE SIND DURSTIG!

Wasser ist für unseren Organismus so lebensnotwendig, dass er gar nicht mehr richtig funktionieren kann, wenn er nicht genügend davon erhält.
Das kann sich durch Heißhunger z. B. auf Süßes äußern oder durch Gereiztheit oder auch vielfältige Befindlichkeiten, wie beeinträchtige Konzentrations- und Denkfähigkeit, vermindertes Immunsystem, Verstopfung, Blutdruckveränderungen, depressive Stimmungsschwankungen.
Man sagt 30 ml pro Kilo Körpergewicht sind optimal. Bestimmte Lebenssituation verlangen ein mehr. Wassertrinken und eine optimale Versorgung mit Mineralstoffen, Vitamen und Spurenelementen ist der beste Weg zu Wohlbefinden und Vitalität bis ins hohe Alter.

16. April 2018
von my-odem
Keine Kommentare

FRÜHJAHRSMÜDIGKEIT statt FRÜHLINGSGEFÜHLE …

…Was tun gegen „Das Große Gähnen“?
4 Wochen machen den Unterschied.

Hat es Sie auch erwischt?
Irgendwann zwischen März und April erwischt es fast jeden von uns.
Verfolgt Sie auch das große Gähnen oder reagieren Sie übermäßig gereizt auf Kleinigkeiten, klagen  über Kopfschmerzen und Schwindelgefühle oder macht hie und da Ihr Kreislauf schlapp.
Aber woher kommt dieser Zustand, dieses Phänomen, bekannt unter dem Begriff „Frühjahrsmüdigkeit“?
Sollten wir nicht einfach froh sein, dass die Tage wieder heller und wärmer werden?

Ja – eigentlich schon. Das Dilemma ist, dass sich der Körper über die langen Wintermonate an wenig Licht und kalte Temperaturen gewöhnt und er alle seine körperlichen Prozesse darauf eingestellt hat. Die winterliche Ernährung, die typischerweise weniger Frischkost enthält und dafür mehr fettreiche Speisen. Das gemütliche Kuscheln auf dem Sofa am wärmenden Kamin. Der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, die leckere Gans an den Festtagen.
Die Vitaminspeicher sind beinahe leergefegt.
Ändern sich nun auch noch Luftdruck, Lichtverhältnisse & Co., macht dem Körper diese Umstellung – zum Beispiel eine vermehrte Serotonin- und verringerte Melatonin-Produktion – erst einmal für gute vier Wochen zu schaffen. Um ihm dabei zu helfen, sollten Sie sich schlicht und ergreifend gut um ihn kümmern: jetzt ist es absolut wichtig, den Zellstoffwechsel und die Zelle zu aktivieren!

  • Gehen Sie so oft Sie können an die frische Luft, am besten tagsüber, wenn die Sonne scheint … aber auch mit Regenschirm lässt es sich wunderbar flanieren. Die vermehrte Lichteinstrahlung kurbelt die Sauerstoffversorgung der Zellen an und signalisiert allen Stoffwechselvorgängen „Aktivität“. Darüberhinaus wird auch wieder die körpereigene Vitamin-D-Produktion angeregt.
  • Verzehren Sie so viel frisches (!) Gemüse und Obst wie möglich. Achten Sie dabei auf eine abwechslungsreiche, bunte Auswahl an Sorten. Bunt ist hier Trumpf.
  • Bewegen Sie sich verstärkt, besonders wenn Sie einen sitzenden Beruf ausüben: Schon ein paar Dehnübungen am offenen Fenster zwischendurch, ergänzt um einen ausgiebigen Mittagsspaziergang, bewirken viel. Wenn Sie wegen der winterlichen Kälte bisher viel Auto, Bus oder Bahn gefahren sind: Holen Sie doch das Fahrrad wieder aus dem Keller! Oder Sie buchen gleich einen Nordic Walking Kurs. Jetzt werden die Ausreden wieder knapp! Und Sie tun auch gleich etwas gegen die angesetzten Pölsterchen.
  • Trinken Sie ganz viel klares Wasser, um Stoffwechselschlacken auszuschwemmen und die Zellen gut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Ergänzen Sie Ihre Nahrung mindestens in der „Übergangszeit“, besser ganzjährig, mit hochwertigen Vitalstoffpräparaten, z. B. VORVITAN Plus oder SYNOPTAL Plus von NOBUSAN-Nutrition. Sie enthalten neben den wichtigsten stoffwechselaktiven Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen eine Vielzahl von wertvollen Pflanzenextrakten, die einen müden Organismus, nicht nur im Frühjahr, wieder richtig in Schwung bringen.
  • Wer möchte, kann auch einen oder zwei Saftfasten-Tage pro Woche einlegen, um den Körper zu entlasten. Wann haben Sie das letzte Mal aus Hunger und nicht aus Gewohnheit gegessen?
  • Gönnen Sie auch Ihrer Gedankenwelt eine frische Prise und werfen Sie alte und belastende Glaubenssätze über Bord. Mentales Training unterstützt Sie dabei.
  • Wenn Ihr innerer Schweinehund noch stark an der Leine zieht so ist auch hier ein mentales Training zielführend.

23. März 2018
von my-odem
Keine Kommentare

„Die Haut, Ihr wertvollstes Kleid…“

„Kratzt du dich noch – oder liebst du bereits deine Haut.“
Ihre Haut, sie gibt Ihnen Struktur, sie schützt Sie, sie hält Sie am Leben. Aber wie steht es um Ihre Haut? Wie fühlen Sie sich in Ihrer Haut? Leiden Sie unter Unreinheiten oder Ekzemen? Oder möchten Sie Ihre Haut präventiv schützen und stärken? Während meines 2 Tages-Workshops lernen Sie Ihr sensibles und doch leistungsstarkes Sinnesorgan kennen und lieben. 
 
28.04.2018:
Aufbau der Haut im Außen | Bedürfnischeck | Hautkonto | Reinigung und Pflege | Hautmeditation
 
29.04.2018:

Ernährung und Hautvitamine | DarmHaut im Innen | Sonnenschutz | Skindream | Imbiss zubereiten

Als Abschluss bereiten wir einen leckeren Beauty-Imbiss zu, den wir gemeinsam bei schönem Wetter in der Weinlaube genießen.

Wann:
28.04.2018 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
29.04.2018 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
 
Wo:
Susanne Leibinnes | my-ODEM | Zwintschönaer Str. 24 | 06116 Halle
 
Investition:
Sie investieren einen Teil Ihrer wertvollen Zeit in ein Thema, das Ihnen unter die Haut geht und schenken mir Ihr Vertrauen und einen Opulus, der für Sie angemessen ist.
 
Was Sie alles mit nach Hause nehmen:
Hautmeditation | Rezepte | Sie gehen bestens gewappnet in die Sonnensaison 2018 …
 
Ich freue mich auf Ihre Anmeldung
Ihre Susanne Leibinnes
CHANNOINE Beauty Advisor | Mentaltrainerin | NOBUSAN Ernährungsberaterin
 
 

13. März 2018
von my-odem
Keine Kommentare

TIPPS BEI COUPEROSE/ROSACEA UND ERWEITERTEN ÄDERCHEN

Im Laufe der Zeit können im Gesicht winzige rötliche oder auch bläuliche Äderchen unter der Haut auftreten. Sie schimmern besonders seitlich der Nase und auf den Wangen ganz fein durch die oberste Hautschicht. Dieses Phänomen nennt man Couperose oder, im fortgeschrittenen Stadium, Rosacea. Verursacht wird Couperose durch eine unzureichende Durchblutung oder durch Bluthochdruck (auch erblich bedingt), ein schwaches Bindegewebe, durch inaktiven Lebensstil, zu viel Sonneneinstrahlung sowie vor allem durch hohen Alkohol- und Nikotinkonsum. Während erste Anzeichen einer solchen Hautveränderung noch ein rein kosmetisches Problem sind, kann sich der Hautzustand unbehandelt über die Jahre zu einer Rosacea weiterentwickeln und massiv belastend werden. Denn der chronische Blutstau erweitert die kleinen Gefäße immer mehr, bis sie als deutlich sicht- und manchmal sogar spürbare sogenannte Teleangiektasien dauerhaft bleiben. Schließlich können sich solche Gefäße im ungünstigsten Fall zu regelrechten Knötchen oder Papeln entwickeln, die in die Haut einbluten, schmerzen oder jucken können, in jedem Fall aber unschön sind. Manchmal wird die Rosacea mit einer Akne verwechselt, weil die Papeln wie Pickel eitrige Köpfchen haben.

Was ist zu tun, wenn man erste Anzeichen einer Couperose bemerkt?

Verhindern kann man Couperose und Rosacea bei entsprechender genetischer Veranlagung leider nicht. Aber das Voranschreiten lässt sich deutlich reduzieren und die  Haut sowohl mit innerlichen als auch äußerlichen Methoden wieder aus dem „roten Bereich“ zu bringen! Grundsätzlich gilt sich einen durchblutungsfördernden  Lifestyle zu anzueignen.
Dazu gehört:

  • Täglich so viel Bewegung an der frischen Luft wie möglich; dazu Treppe statt Aufzug wählen, unterm Tisch mit den Zehen wackeln etc.
  • Genügend Wasser trinken, mindestens 2, besser 3 Liter täglich!
  • Kaffee und Alkohol meiden (ein Glas Rotwein täglich ist erlaubt und wegen des Lycopingehalts sogar sinnvoll!)
  • Keinesfalls rauchen! Nikotin verengt die Gefäße und ist ein absolutes No-go bei Durchblutungsproblemen aller Art.
  • Bei der Ernährung auf Frischkost mit viel saisonalem Obst und Gemüse achten!
  • Hochwertige Vitalstoffergänzungen mit durchblutungsfördernden Inhaltsstoffen wie Rutin, Lycopin, Rosskastanie, Knoblauch, Ginkgo, Magnesium, Vitamin E, OPC und Omega-3-Fettsäuren, z. B.VITACIL , NATRAL OPC PLUS oder RENULAN von NOBUSAN-Nutrition.  
  • Scharfe Gewürze vor allem aber gewürzte Snacks (Chips etc.) meiden! Manche Menschen reagieren auch auf Milchprodukte oder Süßigkeiten mit Hautrötungen. Beobachten Sie sich hier am besten selbst gut.
  • Keine einengende Kleidung tragen.

Besonders auch die Hautpflege muss auf empfindsame Couperose- oder Rosacea-Haut Rücksicht nehmen.

Das beginnt schon bei einigen Grundregeln:

  • Niemals sehr heißes Wasser zum Waschen des Gesichts verwenden! Handwarm ist in Ordnung mit einem Schwall kühles (nicht eiskaltes!) Wasser zum Schluss. Zum Abtrocknen ein weiches Handtuch verwenden und nur abtupfen, niemals rubbeln.
  • Auch Duschen oder Baden sollte nur bei gemäßigten Temperaturen stattfinden.
  • Immer Sonnenschutz mit hohem LSF tragen, z.B. MULTI DEFENCE SUN SHIELD SPF50 aus der CHANNOINE SUN COLLECTION.
  • Heiße Saunagänge meiden: Saunen ist zwar grundsätzlich gut für die Durchblutung, für die winzigen Blutgefäße im Gesicht jedoch eine Stresspartie. Wenn Sie gern saunieren, überlassen Sie alles oberhalb von 60 Grad lieber Ihren Mitmenschen. Dampfbäder, mild temperierte „Salzgrotten“ etc. sowie Infrarotsaunen sind okay.
  • Im Winter das Gesicht keinen allzu kalten Temperaturen aussetzen. Vergraben Sie sich einfach in einer gemütlichen Kapuze oder einem kuscheligen Schal – und cremen Sie das Gesicht mit einer speziellen Kälteschutz-Creme ein.
  • Peelings maximal alle 2 Wochen und nur auf gut angefeuchtetem Gesicht mit extrem sanftem Druck anwenden. Das supermilde CHANNOINE MULTI PHASE SMOOTHING SOFTPEELING eignet sich hervorragend auch für sensibelste Hautbilder. Mit kühlem Wasser gut abwaschen und hauttypgerecht nachpflegen.  
  • Hautpflege: Grundsätzlich sind alle CHANNOINE-Produkte dermatologisch getestet und extrem mild, so dass sie auch bei Couperose-Hautbilder als tägliche Pflege grundsätzlich verträglich sind. Da es sich dabei aber um eine eindeutige Hauterkrankung handelt, möchten wir Ihnen keine ausdrückliche Pflegeempfehlung aussprechen. Vertrauen Sie einfach auf Ihre eigenen Erfahrungen – und kontaktieren Sie am besten zusätzlich einen kompetenten Hautarzt!

Zusatztipp: Wenn Sie erweiterte Äderchen und Rötungen spontan mit Make-up „wegmogeln“ möchten, haben wir in der CHANNOINE COLOR FLASH COLLECTION ein wahres Wunder für Sie: die VELVET NEUTRALIZING FOUNDATION! Die samtige, hauchzart grünliche Foundation ist im Ton die genaue Komplementärfarbe von Rot und „löscht“ so gerötete Hautpartien regelrecht aus. Sobald das herrlich feuchtigkeitsspendende Fluid eingezogen ist, tupfen Sie anschließend einfach ein zu Ihrem Hautton passendes Make-up darüber, etwa die federleichte AIRY TEINT FINISH FOUNDATION. Dann nur noch bei Bedarf mit Puder fixieren und schon sind Sie gerüstet für den ganzen Tag!

Sollten Sie von Couperose oder Rosacea betroffen sein, verzagen Sie nicht: Mit einer vernünftigen Lebensweise und den richtigen Pflege- und Lifestyle -Maßnahmen lassen sich die Rötungen ganz gut in den Griff bekommen und Schlimmeres verhindern.

8. März 2018
von my-odem
Keine Kommentare

DER SCHLÜSSEL IST DIE VERÄNDERUNG VON GEWOHNHEITEN UND GEDANKEN

BEISPIEL „GEWICHTSTRAINING“

Zwischen Beruf, Familie und Hobby bleibt oft wenig Zeit, um sich mit einer gesunderhaltenden Ernährungsform und Lebenweise zu beschäftigen. Übergewicht & Rauchen sind bekannterweise Risikofaktoren für die Entstehung bestimmter Erkrankungen. Welches ist Ihre Motivation, um Veränderungen in Ihrem Leben herbeizuführen? Sind Sie offen für Veränderungen?
Rückenbeschwerden, Gelenkschmerzen, im Sommer wieder baden gehen, leichtfüßig Treppen steigen, sich wieder gesund fühlen, schönes Hautgefühl, wieder in die Lieblingsjeans passen ?
Die meisten Menschen möchten gerne ein körperbewusstes, gesundes Leben führen. Wissen aber nicht genau wie. Möchten Sie mehr erfahren?

MENTALTRAINING:
Gemeinsam gehen wir auf Spurensuche – lösen Denkblockaden auf. Welche Denkweisen halten am Gewicht fest? Denken Sie sich schlank. Sehen und fühlen Sie sich schlank. 

ZELLAKTIVIERUNG: Eine vitalstoff- und mineralstoffreiche Nahrung ist der Grundpfeiler für ein intaktes Immunsystem, einen aktiven Zellschutz und einen reibungslosen Zellstoffwechsel. Welche Nährsoffe begünstigen das Abnehmen? Was kaufe ich ein und wie bereite ich es zu?

KLANGERLEBNIS:
Stress und innere Unruhe verleiten gerne zum Griff zur Schokolade oder lassen über den Sättigungspunkt hinaus Essen zu uns nehmen. Mit einem entspannten, ruhigen und achtsamen Geist und Körper finden Sie zu innerer Stärke.

Beginnen Sie jetzt mit der Veränderung …Ich freue mich auf Ihren Anruf.
Ihre Gewichtstrainerin Susanne Leibinnes

6. März 2018
von my-odem
Keine Kommentare

VITAMIN B2 FÜR EIN PLUS AN ENERGIE …

Was bewirkt eigentlich Vitamin B2 und wo kommt es her?
Vitamin B2 benötigt unser Organismus als Bauteil verschiedener Enzyme, die den Eiweißstoffwechsel und die Energiegewinnung regulieren. Es wird auch als Wachstumsvitamin bezeichnet. Es ist neben der Energiegewinnung(die aufgenommene Nahrung wird in Energie umgewandelt) auch für die Sauerstoffversorgung der Zelle verantwortlich. Es kurbelt den Stoffwechsel an, wirkt entgiftend und ist bei der Bildung von roten Blutkörperchen beteiligt.
Das wasserlösliche Vitamin kann nicht vom Körper gespeichert und auch nicht selbst hergestellt werden. Deshalb ist der Organismus auf eine tägliche Zufuhr über die Nahrung angewiesen. Außerdem hat das Vitamin, das vor allem in Milchprodukten, Eiern, Weizenkeimen, Fleisch, Seefisch, grünem Gemüse und in Vollkorngetreide enthalten ist, wichtige Funktionen für das Gewebewachstum. Ältere Menschen, Schwangere, Vegetarier und Veganer sind eher dem Risiko einer Unterversorgung mit Vitamin-B2 ausgesetzt.
Ein typisches Zeichen für Vitamin B2-Mangel sind eingerissene Mundwinkel, schuppige Haut um Augen und Nase, brüchige Fingernägel oder in der typischen „brennenden Zunge“. In sehr schweren Fällen können sich sogar, wenn weitere Faktoren einer  Mangelernährung hinzukommen, Blutarmut, degenerative Nervenschäden und Wachstumsstörungen einstellen.
Aus diesem Grund ist Vitamin B2 ein fester Bestandteil von zahlreichen NOBUSAN-Vitalstoffpräparaten. Eine Überdosierung ist nicht möglich, der Körper scheidet überschüssiges B2 einfach aus. Ein Mangel hingegen bei den genannten Personengruppen möglich.
Deshalb finden Sie dieses essenzielle Vitamin zum Beispiel in den Produkten DIOLUXSAN, VITRALYN, REGUSAN aber auch in unserem Gemüsecocktail-Drinkpulver OPTABIAL, dem Fruchtwunder-Drink ISABIONE und dem leckeren „Gewichtsmanager“ NUPREM . Vitamin B2 ist auch am gesunden Hautstoffwechsel aktiv beteiligt. Es erhält ein normales und schönes Hautbild und findet sich in kosmetischen und medizinischen Hautpflegeprodukten sowie im NOBUSAN  SKINDREAM.

 

29. Januar 2018
von my-odem
Keine Kommentare

BLEIB GESUND MIT DEN 3 SÄULEN

Dass gesunde Ernährung dazu beiträgt körperlich, geistig, seelisch – innerlich und äußerlich – gesund zu bleiben, ist allgemein bekannt – auch wenn es manchmal nicht gelingt, seine Ess-  und Pflegegewohnheiten danach auszurichten. Dabei sind es mitunter Kleinigkeiten, die erkannt und dauerhaft verändert werden können. Hierzu biete ich Ihnen mehrere Möglichkeiten.

  • Mentaltraining – Verhaltensänderungen 
  • Zellaktivierung – NOBUSAN Nutrition innerlich und
    CHANNOINE Pflegelinien äußerlich
  • Klangerlebnisse – Entspannung für die Zelle und den Geist
    Lassen Sie sich gerne von mir beraten … Susanne Leibinnes